Beratung & Begleitung

Wunderwerke denkt und arbeitet lokal: für lokale Anliegen und in lokalen Bezügen.

 

"Endlich mal eine Beratung, in der wir auch geistlich über die Dinge nachgedacht haben und nicht nur über Strukturelles."
Verantwortliche Düsseldorfer Kirchengemeinden nach einem Seminar- und Beratungsabend mit Wunderwerke

 

In unserer Beratungs- und Begleitungsarbeit unterstützen wir lokale Verantwortungsträger in ihren Entwicklungsprozessen. Wir leiten an, coachen, beraten und moderieren Sitzungen und Workshops, ThinkTanks und Arbeitsgruppen - stets auf der Suche nach der Idee oder Lösung, die ein Arbeitskreis, Ort oder ein Verband in seinem individuellen Kontext sucht. Unser Alleinstellungsmerkmal sehen wir darin, dass Wunderwerkes Referent_innen in anderen Kontexten zugleich selbst auf der Suche nach neuen innovativen Konzepten oder guten Worten für Verkündigung sind. Wer auch immer sich von Wunderwerke hinsichtlich neuer Ideen, veränderten Strukturen oder guten Konzepten beraten lässt - Gemeinde, Jugendarbeit und Kirche erhalten stets Praktiker_innen, die im Beratungsfall zu Ihrem Beraterungsteam werden.

Daher beraten, begleiten und erfinden wir mit professioneller Beratungshaltung und erprobtem, kreativem methodischen Material vor Ort gemeinsam mit unseren Auftraggebern die nächsten passgenauen Schritte für Jugend-, Gemeinde-, Fresh X- und Verbandsgruppen, für ihre Arbeit oder ihre interne Zusammenarbeit. Wir achten auf die Mitwirkung möglichst aller Beteiligten - genauso, wie wir uns mit unserer eigenen Expertise auch einbringen, wenn das gewünscht und abgesprochen wird. Wir stehen für zurückhaltende Moderation und für uns einbringende Mitwirkung, separat und auch zusammen.

Vor der Eröffnung eines gemeinsamen Entwicklungsprozesses bieten wir Prozesse zur Annäherung einer Zusammenarbeit an. Näheres regeln unsere ausführlichen Erstgespräche, die wir tunlichst mit mehreren Referent_innen wahrnehmen - um mehrdimensional wahrzunehmen, was vor Ort benötigt wird. Unsere Aufzeichnungen und Wahrnehmungen werden intern reflektiert. Als Ergebnis fließt ein ausführliches Gesprächsprotokoll des "Hearings" zurück an unseren potenziellen Auftraggeber, welches die Grundlage für die weiteren Überlegungen bildet, eine Zusammenarbeit anzugehen. Alles weitere ist dann Sache individueller Absaprache.

Wunderwerkes Auftraggeber bleiben Auftraggebende und werden von uns stets in kleinen Teams von 2-4 Referent_innen begleitet. Diese werden unseren lokalen Partnern von Anfang an als verbindlich bestehend zugesagt, werden bei Bedarf von weiteren Referent_innen ergänzt und beraten in eigener kollegialer Beratung die Entwicklungen vor Ort, um den möglichst passgenauen nächsten Schritt auszuarbeiten. Entwicklungsprozesse, die von Wunderwerke gesteuert werden, sind daher extrem anpassungsfähig, flexibel und folgen keinem übergeordnetem Prozessdesign.

Terminanfragen für unverbindliche Informations- und Bedarfsermittlungsgesprächs-Termine können jederzeit bei uns gestellt werden: info@wunder-werke.de.

Beachten Sie bitte auch die sechs Prinzipien, auf derer Grundlage Wunderwerkes Beratung & Begleitung erfolgt.

 

Fördermöglichkeiten

Sich von Wunderwerke beratend begleiten zu lassen benötigt oftmals eine individuelle Kalkulation in Jugendarbeit, Werk, Gemeinde und Verband. Wir listen nachstehend einige Fördermöglichkeiten auf, von denen wir wissen, auf die wir gerne hinweisen, ohne Gewähr für eine Förderungszusage zu übernehmen:

  • Fördermöglichkeit bei der Stiftung WERTESTARTER für Beratungs- und Entwicklungsprozesse mit Wunderwerke
  • Fördermöglichkeit bei der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) für kirchliche Entwicklungsprozesse hinsichtlich des interkulturellen Dialogs und -Gemeindebaus
    (begrenzt auf die Regionen der Mitgliedskirchen der VEM: Hessen & Nassau, Kurhessen-Waldeck, Rheinland, Westfalen, Reformierte Kirche, Lippisches Land, von Bodelschwinghsche Stiftungen)
  • Fördermöglichkeiten über die Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend in Nordrhein-Westfalen:
    begrenzt auf Evangelische Jugendarbeit in NRW
    • ggf. im Rahmen des Kinder- und Jugendförderplans NRW (Pos. 1.3) für non-formale Bildungsarbeit im Rahmen der Jugendarbeit
    • ggf. im Rahmen der Förderpläne der Landeskirchen von Westfalen und im Rheinland hinsichtlich "Innovativer Projekte"

Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne beim Budgetieren und Kalkulieren Ihres Bedarfs und etwaiger Förderanträge.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

 

WUNDERWERKE E. V.

c/o Weigle-Haus, Hohenburgstraße 96, 45128 Essen
+49 (0) 201 4553175 | info@wunder-werke.de
KD-Bank eG | IBAN: DE24350601901014104018 | BIC: GENODED1DKD

KONTAKT | IMPRESSUM