Gemeinde Marschacht, 2. September 2019 – Am vergangenen Wochenende fand der Auftaktworkshop zu einem Visionierungs- und Konzeptionsprozess im CVJM Lüneburg statt, gestaltet und moderiert durch Wunderwerke.

Hierfür begaben sich Vorstand und weitere Delegierte des CVJM Lüneburg auf ein Klausurwochenende in die Gemeinde Marschacht, an der Elbe zwischen Lüneburg und Hamburg gelegen, und trafen dort auf Wunderwerkes Referenten Björn Wagner und Martin Scott.

Thema des Entwicklungsprozesses innerhalb der Arbeit des CVJM Lüneburg ist die Entwicklung einer Vision und einer Konzeption für Angebote und Arbeit des CVJM, der vor kurzer Zeit erst seinem Engagegement ein vollkommen neues Gesicht gab. Die Erfahrungen der letzten Zeit seien sehr ermutigend und motivierend, auch sehr erfolgreich - nun bräuchte es einen Rahmen, eine Konzeption für alles neu Entstandene unter dem Dach des CVJM.

Das Wochenende über führten Martin Scott und Björn Wagner die Engagierten des CVJM Lüneburg maßgeblich durch drei große Arbeitsphasen: einem träumerischen, utopischen Blick in die Zukunft; einem reflektierenden, wertschätzenden Blick in die Vergangenheit; und in die Bündelung und Sicherstellung von Werten, Grundsätzen und Handlungsmaximen für eine zukünftige Vision und Konzeption. Zahlreiche konkrete, sofort umsetzbare Aufgaben konnten definiert und delegiert werden und zudem ein sehr umfangreicher Fundus entwickelt werden, aus dem heraus mit einiger Wahrscheinlichkeit bis Ende dieses Jahres die neue Vision und Konzeption heraus erstellt werden wird.

Wunderwerke wird auch weiterhin bis auf weiteres diesen Entwicklungsprozess im CVJM Lüneburg begleiten. Für einen nächsten gemeinsamen Workshop kommen beide Seite im Oktober in Lüneburg zusammen.

Wunderwerke entwickelt Ideen. Für Kirche. Mit Menschen. Zum Glauben.

WUNDERWERKE E. V.

c/o Weigle-Haus, Hohenburgstraße 96, 45128 Essen
+49 (0) 201 4553175 | info@wunder-werke.de
KD-Bank eG | IBAN: DE24350601901014104018 | BIC: GENODED1DKD

KONTAKT | IMPRESSUM