Velbert, 16. November 2018 – Wunderwerkes Erlebnisformat "Beziehungsweise Gerechtigkeit" machte Halt in Velbert/NRW. Konfirmanden und CVJM-Engagierte durchliefen die interaktive Stationenwelt.

Knapp 40 Konfirmanden sitzen auf dem Boden, zwischen den 14 Erlebnisstationen von "Beziehungsweise Gerechtigkeit", die bereits vor ihrer Ankunft aufgebaut wurden und nun auf sie warten. Wunderwerkes Referent Martin Scott steht vor ihnen, stellt sich und "Beziehungsweise Gerechtigkeit" vor und führt dann kurz und knapp ins Thema ein. "Gerechtigkeit", sagt er, sei ein sehr schweres Wort und oftmals wüssten wir gar nicht, was das ist. "Aber wir bekommen schon viel eher eine emotionale Vorstellung von 'Gerechtigkeit', ein Gefühl dazu, wenn wir uns mal kurz vorstellen, wie sich Ungerechtigkeit anfühlt." Und dann erzählt er, wie er mit 16 Jahren von der Schule flog; wie er gehen musste, während zwei Schulkameraden bleiben durften, obwohl sie den fabrizierten Mist genauso taten, wie er.

"Beziehungsweise Gerechtigkeit" will Jugendlichen ein Gefühl und eine Vorstellung von Gerechtigkeit vermitteln, wer in einer globalisierten Welt das Eintreten für Gerechtigkeit unsererseits benötigt, wie ein westeuropäischer Jugendlicher mit dafür sorgen kann und wie meine Beziehung zu Gott da mit drin verhandelt wird. Das alles schafft "Beziehungsweise Gerechtigkeit" durch das Erleben von spielerisch-interaktiven Stationen, die jeweils einen Teilaspekt von Gerechtigkeit in Beziehungen (zu Mensch und Gott) vermitteln, eingebunden in eine kurzweilige, zweiteilige Verkündigung zu Beginn und am Ende.

In Velbert fand nach der Konfirmanden-Veranstaltung am Nachmittag noch ein weitere Abendveranstaltung für Engagierte im CVJM Tönisheide statt. "Beziehungsweise Gerechtigkeit" ist jeweils tageweise buchbar. Innerhalb eines Veranstaltungstages können, in Absprache zwischen Wunderwerke und dem Veranstalter, so viele einzelne Durchgänge eingeplant werden, wie zeitlich hinein passen. Das gibt Gemeinde, Jugendarbeit, Schule und Kirche die Möglichkeit, bspw. div. Veranstaltungen für Schüler, Konfirmanden, Jugendliche und Mitarbeitende zu organisieren - alles zum Preis einer Tagespauschale.

"Beziehungsweise Gerechtigkeit" wurde von Wunderwerke in jahrelanger Arbeit und in Kooperation mit Micha Deutschland erstellt und geht seit 2017 ein bis drei Wochen jährlich auf Tour - auch wieder 2019.

WUNDERWERKE E. V.

c/o Weigle-Haus, Hohenburgstraße 96, 45128 Essen
+49 (0) 201 4553175 | info@wunder-werke.de
KD-Bank eG | IBAN: DE24350601901014104018 | BIC: GENODED1DKD

KONTAKT | IMPRESSUM